Go Green! Die Berechnung der Carbon Footprint ist auf dem Etikett! - Donnafugata
Land & Sprache
Nah dran
Austria - €
EN DE
Belgium - €
EN DE
France - €
EN
Germany - €
DE
Italy - €
IT
Netherlands - €
EN
Spain - €
EN
Switzerland - CHF
EN DE
United Kingdom (UK) - £
EN
United States (US) - $
EN

Wir versenden nur in die aufgeführten Länder. Wenn ihr land nicht darunter ist, entdecken sie die international website:

Other Countries
IT EN DE

Go Green! Die Berechnung der Carbon Footprint ist auf dem Etikett!

Donnafugata berechnet die Emissionen von CO² und anderen Treibhausgasen (PCF) ihrer Weine und übermittelt dem Verbraucher die Resultate. Damit bestätigt die Firma ihr Engagement für die Umwelt.

Donnafugata ist ein Familienweingut auf Sizilien, das sich durch eine langfristige Vision in Bezug auf das Thema Umweltschutz ausgezeichnet hat: vom heroischen Weinbau auf Pantelleria, bis zur Erzeugung von sauberer Energie und Energieersparnis. Um die Nachhaltigkeit der eigenen Produktionsaktivitäten zu steigern, hat Donnafugata im Jahr 2011 entschieden, die Carbon Footprint (CO2-Bilanz) ihrer Weine zu berechnen und diese ab dem Jahr 2014 auf dem Etikett darzustellen.

Ein Aufkleber bestätigt auf dem Rückenetikett aller zum Verkauf bestimmten Weinflaschen in Italien und dem Ausland, dass Donnafugata die Berechnung der Carbon Footprint (PCF) ‘vom Weinberg bis zur Flasche’ durchgeführt hat und sich darüber hinaus verpflichtet, weitere Verbesserungen im Hinblick auf den Umweltschutz vorzunehmen. Der Aufkleber trägt das Logo des DNV GL – Business Assurance, eines der bedeutendsten Zertifizierungsunternehmen von Weltniveau. Seit dem Jahr 2000, als Donnafugata erstmals die Qualitätsauszeichnung bekommen hat, begleitet DNV – Business Assurance das Weingut. Außerdem enthält der Aufkleber einen QR-Code, der mit Smartphone und Tablet lesbar ist und auf eine Seite der Webseite des Unternehmens verweist. Diese führt die wichtigsten Ergebnisse der Studie auf und bietet einen ‘link’ zum ‘Executive Summary’ (Zusammenfassung  der Untersuchungen von DNV GL) an.

Die Daten, die sich auf den Ausstoß von Treibhausgasen beziehen (GHG), werden in Kilogramm CO2 (Kohlendioxyd) pro Flasche (0,75 lt.) ausgewiesen und werden nach Wein-Kategorien unterteilt.

In Contessa Entellina produzierte Weißweine – 1,132 kg

In Contessa Entellina produzierte Rotweine – 1,131 kg

Lighea – auf Pantelleria produzierter Weißwein – 1,671 kg

Kabir – auf Pantelleria produzierter natürlicher Süßwein – 1,673 kg

Ben Ryé – auf Pantelleria produzierter natürlicher Süßwein mit dem Zusatz von

luftgetrockneten Trauben – 1,834 kg

Die Untersuchung des Produktionszyklus hatte die Analyse der folgenden internen und externen Aktivitäten zur Folge.

  1. Produktion von Material und Hilfsmaterial ( Flaschen, Kapseln, usw.)
  2. Landwirtschaftliche Arbeiten zur Pflege der Reben.
  3. Vinifizierung der Trauben in den Verarbeitungsbetrieben von Pantelleria und Contessa Entellina.
  4. Transport von Mosten und Weinen aus den Verarbeitungsbetrieben nach Marsala.
  5. Verarbeitung und Abfüllung.
  6. Energie (elektrische und thermische Verbrennungsenergie), die in den Verarbeitungs-betrieben verbraucht wird.
  7. Verarbeitung und Transport von in den Verarbeitungsbetrieben angefallenen Abfällen.

 

Die Bearbeitung der gesammelten Daten haben einige Interventionsmöglichkeiten aufgezeigt, um weitere Verbesserungen der Umweltverträglichkeit zu erreichen. Bei Donnafugata sind es die Material- und Hilfsmaterialfaktoren (56,7%), die den größten CO²-Ausstoß verzeichnen. Dies gilt insbesondere für die Position Glasflaschen, die sehr viel Energie in ihrer Produktion verbrauchen. An zweiter Stelle in der Rubrik CO²-Ausstoß steht der Energieverbrauch in der landwirtschaftlichen Verarbeitung: Vinifizierung, Abfüllung, Reifung u.a. An dritter Stelle liegen die Transporte mit 11,7%, die auf die Verbringung von Mosten und Weinen und die Entfernungen zwischen den einzelnen Produktionsbetrieben zurückzuführen sind. Weitere Positionen weisen 3,4% aus.

 

 ‘Um die Höhe des CO²-Ausstoßes weiter zu verringern, welche von unserer ersten Carbon Footprint Berechnung dargestellt wird – sagt José Rallo von Donnafugata – konzentrieren wir uns auf den wichtigsten Faktor – die Glasflasche. Wir haben uns für eine leichtere Flasche entschieden, die in einer Fabrik, die näher an unserer Abfüllanlage liegt, produziert wird. So sparen wir am CO²-Ausstoß für Hilfsmaterial und Transport. Ab Januar 2014 werden die Weine Anthìlia und Sedàra auf Märkten, die stärker auf die Umweltthematik reagieren, in leichteren Flaschen mit Dreh-verschluß angeboten. Um den eigenen Produktionsablauf zu verändern, brauchen wir mehr Einsatz, Teamarbeit und sehr starke Motivation. Da unser eigener Qualitätsanspruch das Maß für unsere Arbeit ist, versuchen wir dem Verbraucher von heute unsere Suche nach einem noch umweltverträglicheren Produktionsmodell zu vermitteln. Darauf zielt unsere Aktion für den Verbraucher ‘Call to action’: Wir veröffentlichen auf dem Etikett unser Engagement und die Resultate der Carbon Footprint Berechnung.’

 

Public Relations:

Baldo M. Palermo baldo.palermo@donnafugata.it Tel. 0039 0923 724226

Laura Ellwanger pr.international@donnafugata.it Tel. 0039 0923 724258

  • CS-2014-Gogreen_Donnafugata_-TED.pdf
Teile diesen Artikel
Hat Ihnen dieser Inhalt gefallen? Teilen Sie es mit wem Sie wollen.

Registriere dich für unseren Newsletter
Bleiben Sie über Veranstaltungen, Geschichten und exklusive Angebote auf dem Laufenden.
Melden Sie sich an und bleiben Sie auf dem Laufenden
Zurück an den Anfang
Versand und Rückgabe
Italien: 1-2 Tagen | worldwide: 3-20 Tagen
Rückgabe innerhalb von 14 Tagen
Modalitäten, Zeitplan und Kosten
FAQ
Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen
siehe FAQ
Kontakt
Womit können wir Ihnen helfen?
Wir werden Ihnen innerhalb von 48 Stunden antworten.
Kontaktieren Sie uns