Auberginen-Caponata - Donnafugata
Land & Sprache
Nah dran
Austria - €
EN DE
Belgium - €
EN DE
France - €
EN
Germany - €
DE
Italy - €
IT
Netherlands - €
EN
Spain - €
EN
Switzerland - CHF
EN DE
United Kingdom (UK) - £
EN
United States (US) - $
EN

Wir versenden nur in die aufgeführten Länder. Wenn ihr land nicht darunter ist, entdecken sie die international website:

Other Countries
IT EN DE
Rezepturen

Auberginen-Caponata

Zeit
20 protokoll
Schwierigkeit
easy
Zutaten (4 Personen)
4 runde Auberginen
ein Kilo Zwiebeln
4 Selleriestangen
15 helle Oliven
2 Esslöffel Kapern von Pantelleria
3 Esslöffel Pistaziengranulat
3 Esslöffel Mandelgranulat
3 Esslöffel Tomatenmark
4 harte Eier
ein Glas Weißweinessig
ein halbes Glas natives Olivenöl extra
Erdnussöl
3 Esslöffel Zucker, Salz

Die Auberginen mit der Schale in 1,5 dicke Würfel schneiden. Mit Salz bestreuen und in ein Sieb geben, damit sie teilweise ihr Wasser verlieren. Die Zwiebeln in feine Scheiben schneiden und auf kleiner Flamme andünsten, durch die Zugabe einiger Esslöffel Wasser frittiert das Öl nicht zu stark. Die Auberginen unter fließendem Wasser abwaschen und ausdrücken, dann in reichlich Erdnussöl frittieren. Die Oliven entkernen, die Kapern unter reichlich fließendem Wasser abspülen, die Selleriestängel in Würfel schneiden, nachdem sie von ihren harten Fasern befreit wurden. Alles in kochendes Wasser geben, zu dem ein halbes Glas Essig gegeben wurde, fünf Minuten kochen lassen und dann abgießen.

Die Zwiebeln sind fertig, bevor das Wasser komplett aufgesaugt wurde; das Tomatenmark zugeben, das mit Hilfe eines Esslöffels zerkleinert werden muss, damit die Sauce eine dickliche und homogene Sauce bekommt. Dann ein halbes Glas Essig und den Zucker zugeben, der zuvor komplett aufgelöst wurde. Die Oliven, die Kapern und den Sellerie zugeben und circa drei Minuten kochen. Dann die frittieren Auberginen zugeben und mischen. Kalt auf einem Tablett servieren und mit Mandeln und Pistazien verzieren.

Wissenswertes

Die Caponata ist eines der typisch sizilianischen Gerichte. Die Aubergine, die aus China und Indien stammt, hat auf der Insel Sizilien ein ideales Anbauambiente gefunden und ist zu einer der Hauptzutaten zahlreicher typischer Rezepte geworden. Dieses Gericht (für das die runde-eiförmige Sorte mit kompaktem Fruchtfleisch empfohlen wird; sie hat weniger Kerne als die länglichen Sorten) befolgt eine strenge Vorgehensweise, die auch das Frittieren der Auberginen vorsieht.

Einige weichen von dieser Regel ab und lassen im Backofen mit etwas Öl die gewürfelten Auberginen und die in Scheiben geschnittenen Zwiebeln garen: Das Gericht wird dadurch zwar leichter, aber verliert etwas an Schmackhaftigkeit. Man kann die Caponata auch etwas „frischer“ machen, wenn man das Tomatenmark durch passierte Tomaten oder noch besser durch frische Tomaten ersetzt (gut reif, ohne Kerne und Wasser und filetiert) und in die Pfanne gibt, bevor die restlichen Zutaten zugegeben werden.

Der charakteristische süßsaure Geschmack kann dann durch eine Basis aus Honig und Essig oder durch die Zugabe- zusammen mit Kapern und Oliven- einer Handvoll Pinienkerne und Sultaninen, die in Wasser eingeweicht und dann gut ausgedrückt wurden, betont werden, wie man es traditionell in einigen Gegenden von Sizilien macht. Das Restaurant „Fermata di Porta Carini“ nimmt die Düfte des Trockenobsts auf und garniert den Teller mit gehackten Mandeln und Pistazien, was dem Gericht noch etwas mehr Raffinesse verleiht. In der Gegend von Catania haben wir eine weitere Variante gefunden: Die Caponata wird mit der San Bernardo-Sauce serviert, eine prächtige und antike Mischung aus Mandeln, gesalzenen Sardellen, Essig, Schokolade und Orange.


Wein Paarungen

Das traditionelle Gericht der sizilianischen Küche, das alle zufriedenstellt, wie auch der Sedara und der Bell’Assai, zwei anmutige und in den Kombinationen vielseitige Rotweine, perfekt für jeden Tag.


Teile diesen Artikel
Hat Ihnen dieser Inhalt gefallen? Teilen Sie es mit wem Sie wollen.

Registriere dich für unseren Newsletter
Bleiben Sie über Veranstaltungen, Geschichten und exklusive Angebote auf dem Laufenden.
Melden Sie sich an und bleiben Sie auf dem Laufenden
Die anderen Rezepte...
Cavatelli mit Salsiccia und frischer Tomate
Spaghetti mit Garnelen und Kapern
Ravioli mit Tomate und Basilikum
Zurück an den Anfang
Versand und Rückgabe
Italien: 1-2 Tagen | worldwide: 3-20 Tagen
Rückgabe innerhalb von 14 Tagen
Modalitäten, Zeitplan und Kosten
FAQ
Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen
siehe FAQ
Kontakt
Womit können wir Ihnen helfen?
Wir werden Ihnen innerhalb von 48 Stunden antworten.
Kontaktieren Sie uns