Die Erforschung von Entella - Donnafugata
Land & Sprache
Nah dran
Austria - €
EN DE
Belgium - €
EN DE
France - €
EN
Germany - €
DE
Italy - €
IT
Netherlands - €
EN
Spain - €
EN
Switzerland - CHF
EN DE
United Kingdom (UK) - £
EN
United States (US) - $
EN

Wir versenden nur in die aufgeführten Länder. Wenn ihr land nicht darunter ist, entdecken sie die international website:

Other Countries
IT EN DE

Die Erforschung von Entella

Palermo, 7. Dezember 2004: Präsentation der neuen,von der Scuola Normale Superiore in Pisa realisierten Lehrtafeln und Verleihung des Preises “Giuseppe Nenci” in Zusammenarbeit mit Donnafugata

Palermo, 3. Dezember 2004. Neuer didaktischer Schaupfad für die archäologische Stätte von Entella dank einer Serie von Lehrtafeln, die von der Scuola Normale Superiore in Pisa ausgearbeitet wurden. Zur Einweihung am 7. Dezember um 17:30 Uhr werden sich die Vertreter des Amts für Denkmalpflege und Umweltschutz in Palermo und des Hauses  Donnafugata im ‚Convento della Magione‘ einfinden zu einer Gedenkfeier für den berühmten Wissenschaftler Prof. Giuseppe Nenci, der während seiner Tätigkeit in der glorreichen Scuola Normale Superiore in Pisa einen wesentlichen Beitrag zur historischen und archäologischen Erforschung des westlichen Siziliens und insbesondere der Stadt Entella (das antike römische Anthilia) geleistet hat. Seinem Gedenken ist der von Donnafugata gestiftete jährliche Preis gewidmet, der am 7. Dezember an einen brillanten jungen englischen Forscher verliehen wird.

Im Mittelpunkt des Events stehen das antike Entella, sein Territorium, und die Früchte der jahrzehntelangen engen Kooperation der Scuola Normale Superiore mit dem Denkmalpflegeamt in Palermo – Recherchen, deren Kontinuität dank der finanziellen Förderung seitens des Regionalreferats für Denkmalpflege und Umweltschutz  garantiert  werden konnte.

Die beiden Institutionen engagieren sich seit 1985 gemeinsam vor Ort für historische Forschungen und archäo­logische Arbeit im Feld. Seit dem Jahr 2000 hat sich auch das Haus Donnafugata – stets für kulturelle Themen und die Aufwertung des Territoriums aufgeschlossen  –  zu einem mit Überzeugung geleisteten Beitrag verpflichtet.

Anlässlich der Festlichkeit werden der Öffentlichkeit neue Lehrtafeln präsentiert, die für den vom Denkmalpflegeamt an der Ausgrabungs­stätte Rocca di Entella eingerichteten  Empfangsbereich entwickelt wurden: Tafeln, die dem Besucher einen Gesamteindruck der einstigen  Elymerstadt vermitteln und von der Bedeutung der Festungsanlage in der Geschichte des antiken Siziliens erzählen.

Anschließend folgt die feierliche Übergabe des Preises “Giuseppe Nenci” an den diesjährigen Gewinner, Jonathan Prag von der London University, für seine Doktorarbeit “Sicily and the Roman Republic 241-44 BC. Provincialization and provincial Identities”.

Festredner sind der Direktor der Scuola Normale Superiore in Pisa, Prof. Salvatore Settis, der Regionalreferent für Kultur, Abgeordneter Alessandro Pagano, die Denkmalpflegerin von Palermo, Dr. Adele Mormino, der Direktor des “Laboratorio di Storia, Archeologia e Topografia del Mondo Antico” der Scuola Normale Superiore in Pisa, Prof. Carmine Ampolo, die Direktorin der Abteilung für Archäologie des Denkmalpflegeamts in Palermo, Dr. Francesca Spatafora sowie Josè Rallo von Donnafugata.

 

 

Public Relations:

Baldo M. Palermo baldo.palermo@donnafugata.it Tel. 0039 0923 724226

Laura Ellwanger pr.international@donnafugata.it Tel. 0039 0923 724258

  • Com-St-04-12-03-Entella-TED.pdf
Teile diesen Artikel
Hat Ihnen dieser Inhalt gefallen? Teilen Sie es mit wem Sie wollen.

Registriere dich für unseren Newsletter
Bleiben Sie über Veranstaltungen, Geschichten und exklusive Angebote auf dem Laufenden.
Melden Sie sich an und bleiben Sie auf dem Laufenden
Zurück an den Anfang
Versand und Rückgabe
Italien: 1-2 Tagen | worldwide: 3-20 Tagen
Rückgabe innerhalb von 14 Tagen
Modalitäten, Zeitplan und Kosten
FAQ
Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen
siehe FAQ
Kontakt
Womit können wir Ihnen helfen?
Wir werden Ihnen innerhalb von 48 Stunden antworten.
Kontaktieren Sie uns