Pasta mit Sardinen - Donnafugata
Land & Sprache
Nah dran
Austria - €
EN DE
Belgium - €
EN DE
France - €
EN
Germany - €
DE
Italy - €
IT
Netherlands - €
EN
Spain - €
EN
Switzerland - CHF
EN DE
United Kingdom (UK) - £
EN
United States (US) - $
EN

Wir versenden nur in die aufgeführten Länder. Wenn ihr land nicht darunter ist, entdecken sie die international website:

Other Countries
IT EN DE
Rezepturen

Pasta mit Sardinen

Zeit
40 protokoll
Schwierigkeit
easy
Zutaten (4 Personen)
400 g Bucatini
600 g circa sehr frische Sardinen
500 g wilder Fenchel
1 voller Esslöffel Passolina-Rosinen (Rosinen mit sehr kleinen und dunklen Beeren)
1 voller Teelöffel Pinienkerne
1 Teelöffel Mandeln
5 in Öl eingelegte Sardellenfilets
3 Esslöffel natives Olivenöl extra
1 große Zwiebel
1 Tütchen Safran
Salz

Den Kopf und die Innereien der Sardinen entfernen, aufmachen und die mittlere Gräte herausnehmen. Die Haut entfernen (wenn der Fisch sehr frisch ist, lässt sie sich leicht lösen), schnell waschen und abtrocknen.

Die Mandeln in einen kleinen Topf mit kochendem Wasser für einige Minuten geben, dann herausnehmen und schälen. Dann in eine kleine Pfanne ohne Gewürze geben und anrösten, ohne umzurühren. Sobald sie abgekühlt sind, sehr fein hacken. Die Rosinen in lauwarmem Wasser aufweichen lassen. Den wilden Fenchel waschen und die Blätter von den Stängeln entfernen. In dem Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen, in dem dann auch die Pasta gekocht werden wird, und nur die Blätter 15-20 Minuten (je nach Festigkeit) kochen. Wenn sie gar sind, mit einer Schaumkelle herausnehmen und in das Sieb geben.

Das Kochwasser aufbewahren, weil es dann zum Kochen der Pasta benutzt wird. 3 Esslöffel Öl in einer breiten Pfanne erhitzen und die fein gehackte Zwiebel andünsten. Die Fenchelstängel fein hacken, nachdem das harte Ende entfernt wurde. Wenn die Zwiebel goldgelb wird, die gehackten Stängel zugeben und auf hoher Flamme für einige Minuten weiterkochen. Dann die Sardellenfilets zugeben und zerkochen lassen. Gut vermischen und dann die Pinienkerne und die abgegossenen und abgetrockneten Rosinen zugeben.

Dann in die Pfanne die Sardinen geben (sechs beiseitelegen) und bei hoher Flamme gut vermengen. Sieben/acht Minuten kochen lassen und oft vermischen, damit der Fisch zerfällt und sich mit den anderen Zutaten gut vermengt. Mit dem Messer den gekochten wilden Fenchel grob schneiden und zu dem Sugo geben, wenn sich die Sardinen bereits aufgelöst haben. Mit Salz abschmecken und dann auch den Safran zugeben, der in einer Schöpfkelle Gemüsekochwasser aufgelöst wurde. Nach weiteren zwei oder drei Minuten Kochzeit auf hoher Flamme ist das Sugo fertig. Es muss reichlich sein und darf nicht zu trocken sein.

Die Bucatini in dem Kochwasser des wilden Fenchels kochen und gleichzeitig etwas Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, und die sechs in Filets geteilten Sardinen auf jeder Seite anbraten. Die Sardinen aus der Pfanne nehmen, salzen und beiseitelegen. Die Bucatini gut al dente abgießen, in die Pfanne zu dem Sugo geben und zwei oder drei Minuten unter ständigem Rühren durchziehen lassen. In eine feuerfeste Form geben, mit den gehackten Mandeln bestreuen und die ganzen Sardinen auf der Pasta verteilen. Vor dem Servieren der Pasta, die Form fünf oder sechs Minuten in den heißen Backofen geben.


Wein Paarungen

Typisches Gericht der sizilianischen Küche mit intensivem Geschmack, besonders schmackhaft, passt perfekt zu einem unvergesslichen, aromatischen, mediterranen Wein wie dem Lighea, der trockene Zibibbo von Donnafugata. Wir empfehlen auch den Lumera, der perfekte Roséwein für erste Gänge der Meeresküche.


Teile diesen Artikel
Hat Ihnen dieser Inhalt gefallen? Teilen Sie es mit wem Sie wollen.

Registriere dich für unseren Newsletter
Bleiben Sie über Veranstaltungen, Geschichten und exklusive Angebote auf dem Laufenden.
Melden Sie sich an und bleiben Sie auf dem Laufenden
Die anderen Rezepte...
Kalbfleisch in Thunfischsoße
Leber auf venezianische Art
Linguine mit wildem Spargel
Zurück an den Anfang
Versand und Rückgabe
Italien: 1-2 Tagen | worldwide: 3-20 Tagen
Rückgabe innerhalb von 14 Tagen
Modalitäten, Zeitplan und Kosten
FAQ
Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen
siehe FAQ
Kontakt
Womit können wir Ihnen helfen?
Wir werden Ihnen innerhalb von 48 Stunden antworten.
Kontaktieren Sie uns